TT Formneuheit
für 2014 von Kres

Triebwagen VT 137 BA „Stettin“ DR, Ep.III

VT 137 BA -Stettin-, 2 teiliger Triebwagen DR, Ep.III
Art.-Nr. 57-1383 – mit 6 poliger Schnittstelle nach NEM 651
Art.-Nr. 57-1383D – mit Flex Dec®
(geplante Auslieferung Ende 2014)

Technische Details:

  • mit Spitzen und Schlussbeleuchtung (fahrtrichtungsabhängig)
  • Schnittstelle nach NEM 651
  • mit Innenbeleuchtung
  • Rmin: 286 mm
  • LÜP: 340 mm

Was ist FlexDec®?

Bei FlexDec® handelt es sich um die im Hause KRES speziell für die Modelle entwickelte, fest integrierte DCC-Decoderfamilie. Auch wenn sie fest verbaut sind, sind diese Decoder dennoch „flexibel“. Einerseits sind sie modular aufgebaut und ermöglichen damit variable Zuglängen wie z.B. bei der 3teiligen Garnitur des LVT. Andererseits sind sie aufgrund ihrer großen Anzahl an möglichen Funktionsausgängen und der vielfaltigen Konfigurierbarkeit nahezu an jedes Vorbild anpassbar.  Mit FlexDec® können nahezu alle Fahr- und Beleuchtungsfunktionen des Vorbilds nachgebildet werden. Die Decoder sind fahrzeugspezifisch vorprogrammiert und ermöglichen, mit den pro Modul bis zu 13 getrennt schaltbaren Ausgängen, vorbildgerechte Lichtfunktionen. Die realistische Nachbildung einer modernen Innenraumbeleuchtung mit Leuchtstoffröhren ist ebenso möglich wie das Auf-/Abblenden des Spitzenlichtes oder z.B. die automatische Steuerung der Führerraumbeleuchtung, nur um ein einige Lichtoptionen zu nennen…

Selbstverständlich unterstützt FlexDec® auch die ABC-Technik, sodass “Halt” und “Langsamfahrt” per Bremsmodul kein Problem darstellen. Das Hauptmodul (Motordecoder) ist im angetriebenen Fahrzeugteil untergebracht. Bei mehrteiligen Fahrzeugen wird in jedem weiteren Wagen ein zusätzliches Erweiterungs-Modul (Clientdecoder) verwendet. Im Unterschied zu herkömmlichen Decodern, kommunzieren die einzelnen Module untereinander. Dadurch lässt sich die gesamte Einheit trotz der Vielzahl an Funktionen bequem programmieren und steuern. Damit diese Kommunikation zwischen den Wagen stattfinden kann, wird eine stromführende Kupplung bzw. Kinematik vorausgesetzt.

Share

2 Gedanken zu „TT Formneuheit
für 2014 von Kres

  1. TT Lutz

    nach dem super gut gelungenen kleinen KRES (135er) freue ich mich schon heute auf den großen KRES (137er); ich bin zwar bereits im Besitz einer zweiteiligen Einheit, diese ist aber in die Jahre gekommen und der Hersteller produziert das Modell nicht mehr. Genauso wenig Interesse zeigt der einstige Platzhirsch an Erneuerungen seiner E44, BR 81; BR 92 usw.; gut, dass andere, mittlerweile nicht mehr ganz so kleine Kleinserienhersteller diese Lücken nach und nach füllen; TT- die ideale Spur

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>